Meine Klasse im NDR Kulturjournal

Im NDR Kulturjournal läuft gerade ein Beitrag über Medienkompetenz in Deutschland. Dazu war der NDR auch bei mir in der Klasse um sich anzusehen, wie man das Unterrichten mit iPads gestalten kann.

Unter diesem Link kann man sich den Beitrag noch in der Mediathek ansehen:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/kulturjournal/Sind-unsere-Schueler-digitale-Analphabeten,kulturjournal5284.html

Ich freue mich sehr darüber, dass eine Modernisierung des Unterrichts mit iPads ein Stück mehr in das öffentliche Interesse rückt und bin gespannt auf viele weitere Möglichkeiten und Fortbildungen.

Informatik 9 Aufgaben (16.02.2015)

Heute werden wir in Informatik 9 zur Wiederauffrischung unserer 3D-Spiele Programmierung folgendes Spiel nachbauen:

YouTube Video:

Die Webseite unserer 3D-Spiele Programmierumgebung ist: https://www.agentcubesonline.com

Du solltest eigentlich noch einen Login aus der letzten Stunde besitzen. Wenn nicht, erstelle einen neuen und gib mir unbedingt die Zugangsdaten, ich bewahre diese sorgfältig auf!

Wenn du die Basics aus dem Tutorial verstanden hast, wenn dein Spiel so läuft, wie das Tutorial angegeben hat, dann steht es dir frei, das Spiel zu verbessern, zu variieren und mit dem erworbenen Wissen ein neues Spiel zu schaffen.

Informatik 9 Aufgaben (15.12.2014)

Vor den Ferien möchte ich euch ein Tool vorstellen, von dem ich mir vorstellen kann, dass ihr es über die Ferien ausprobiert, um eure eigenen 3D-Spiele zu gestalten.

Ja, richtig gelesen. Mit dieser Programmierumgebung könnt ihr so einfach wie es nur irgend geht (alles andere wird dramatisch viel schwerer) eure eigenen 3D-Spiele gestalten.

Besorgt euch bitte zuerst einen Login, indem ihr auf REGISTRIEREN klickt:

https://www.agentcubesonline.com

Die Oberfläche und wie man eigene Spielbausteine (Agenten) erstellt, zeige ich euch, danach probiert ihr eigenständig, eure Welt zu gestalten.

Nächste Schritte:

  1. Login besorgen auf agentcubesonline.com
  2. Login Daten in die Mappe schreiben und an Hrn. Quintero geben
  3. Zwei Agenten erstellen (Inflatable Icon)
  4. Beide Agenten auf der Spielwelt platzieren.

Viel Erfolg!

Informatik 9 Aufgaben (01.12.2014)

In der heutigen Stunde werdet ihr eure Twitter / Microblogging Präsentation vervollständigen und anschließend halten. Dann gebt ihr mittels einer Umfrage ein anonymes Feedback und dann teile ich euch auch gleich die Note mit.

Zu Beginn der Stunde gibt es von mir noch einen Lehrervortrag, als Beispiel einer hoffentlich gelungenen Präsentation. Meinen Vortrag bitte ich auch gleich einmal zu beurteilen, wozu ihr euch die Umfrage angucken müssen.

Der Link zur Umfrage ist hier: http://goo.gl/forms/szt1Q9m5RO

Aufgaben Informatik 9 (24.11.2014)

Hi liebe Informatikerinnen und Informatiker,

heute muss ich in der 3. Stunde noch meine 12. Klasse in Altona bei einem Praktikum begleiten. Ich bin aber in der 4. Stunde bei euch um die Aufgaben zu besprechen und mir eure Ergebnisse anzusehen. Haltet euch ran, das ist ein wichtiges Zeichen für mich, wie gut ihr euch konzentrieren könnt und zeigt mir, wie gut ihr mündlich mitarbeitet! 🙂

Letzte Woche habt ihr euch ja bereits ein bisschen mit Microblogging und Twitter beschäftigt, nun möchte ich, dass ihr das noch ein wenig vertieft. Eure Artikel waren nicht schlecht, doch einige haben hauptsächlich Copy & Paste gemacht.

Eure Aufgabe ist es also, folgende Frage in einer Präsentation zu beantworten:

Wie funktioniert Twitter?

Erkläre in deiner Präsentation mindestens folgende Dinge:

  • Was ist der Unterschied zu einer SMS?
  • Was ist die „Timeline“?
  • Was ist ein „Tweet“?
  • Was ist ein „Follower“ und wie funktioniert das, jemandem zu Folgen?
  • Was bedeuten folgende Zeichen: # und @ und wie werden sie benutzt?
  • Was steckt hinter dem Kürzel RT?
  • Worin besteht der Unterschied zwischen einem Retweet (RT) und einem Favoriten (FAV)?

Eure Präsentation erstellt ihr mit dem Programm LibreOffice Impress (eine Art Powerpoint). Bewertet werden von mir dabei vor allem folgende Dinge: Inhalt, eine schöne Gestaltung (gut passende Bilder), Sprachliche Korrektheit (Rechtschreibung, Grammatik). Speichere die Präsentation auf deinem Homelaufwerk ab, so dass du ggf. nächste Woche auch noch daran arbeiten kannst.

Aufgaben Informatik (17.11.2014)

Leider bin ich heute krank. Beantworte daher im Vertretungsunterricht in einem eigenen Blogartikel folgende Frage in 100 Wörtern:

Was ist Mikroblogging, z.B. Twitter?

Starte deine Antwort so: „Mikroblogging ist eine Form des Bloggens, bei der die Benutzer…“

Schreibe anschließend einen Kommentar unter diesen Artikel, damit ich sehe, dass du fertig bist.

Aufgaben Informatik 9 (09.11.2014)

Google Werkzeuge
Unter http://www.google.de/intl/de/about/products/ findest Du viele kleine Werkzeuge, die Google zur Verfügung stellt. Waehle drei dieser Tools und beschreibe sie ausführlich in einem Artikel auf deinem Blog. Erläutere deine Ausführungen, indem du mehrere Screenshots der Webseite in deinen Text einbaust. Setze zum Schluss unter diesen Artikel einen Kommentar mit dem Link zu deinem Artikel, damit ich ihn schnell finden kann.

Einen Screenshot erstellst du, indem du auf der Tastatur die Taste DRUCK drückst. Es sollte sich das Programm KSnapshot öffnen. Wähle dann unter „Bildschirmfoto-Modus“ den Eintrag „Rechteckiger Bereich“ und klicke dann darüber auf „Neues Bildschirmfoto“. Du solltest nun ein Kreuz als Mauszeiger haben. Ziehe einen rechteckigen Bereich über dem Bildschirmteil auf, den du abfotografieren möchtest und drücke ENTER. Wähle zum Schluss „Speichern unter“ und dann am besten im Ordner „Home auf Server“. Gib dem Foto noch einen sinnvollen Namen. Später kannst du das Bildschirmfoto in deinen Artikel hochladen.

Aufgaben Informatik 9 (03.11.2014)

Für den heutigen Tag orientieren wir uns wieder an den Aufgaben meines Kollegen Morisse (Link zu seinem Blog).

Zunächst möchte ich, dass du diese Aufgabe hier fertigstellst. Einige von euch haben sie bereits erledigt, ich möchte aber, dass das auf allen Blogs vorhanden ist:

4.Aufgabe: RSS Feeds abonnieren (Link anklicken)

 

Danach möchte ich, dass ihr konzentriert einen Artikel verfasst. In der Vergangenheit habt ihr zwar meist recht schnell neue Artikel geschrieben, mir fehlte jedoch die Sorgfalt beim Verfassen eurer Texte.

5. Aufgabe: Recherche zum Begriff “Web 2.0″

Schreibe einen schön formatierten Artikel in einem Fließtext (d.h. nicht in Stichpunkten sondern in ganzen Sätzen) mit dem Titel “Was steckt hinter ‘Web 2.0′ ” auf Deinem Blog. Achte auf die Rechtschreibung (zum Prüfen von Wörtern gibt es online Wörterbücher, z.B. http://www.canoo.net/). Dein Artikel soll unter anderem folgende Fragestellungen beantworten:

Wer hat den Begriff “Web 2.0″ wann in die Öffentlichkeit gebracht?
Was für Eigenschaften zeichnen sogenannte “Web 2.0″ – Anwendungen aus?
Was für eine Rolle spielt die so genannte “Kollektive Intelligenz” und Beteiligung von Nutzerinnen und Nutzern bei Web 2.0 Anwendungen?
Erwähne und Erläutere mehrere Anwendungen, die Strukturen von Web 2.0 Anwendungen aufweisen.
Wenn Du die Aufgabe fertiggestellt hast, schreibe bitte einen kurzen Kommentar unter diesen Post mit Link zu Deinem Artikel oder sende mir einen Trackback.

Ich werde eure Artikel bewerten nach folgenden Kriterien:

  • Inhaltliche Genauigkeit (Richtig falsch, tiefgehend recherchiert oder nur Copy+Paste)
  • Umfang eurer Ausführungen (Länge der Artikel)
  • Sprachliche Korrektheit (Rechtschreibung, Grammatik, Ausdruck)

Die Benotung geht zu einem Fünftel in eure Gesamtnote mit ein. Also nutzt diese Chance gut!

Unterrichtsorganisation mit der App 30/30

Nach meiner Erfahrung hapert es bei Schüler/innen oft daran, dass sie mit längeren Arbeitszeiten nicht richtig umgehen können. Je nach Lerntyp arbeiten sie entweder am Anfang gar nicht und zum Schluss wird alles quick-n-dirty erledigt, oder sie fangen stark an und lassen dann stark nach.

Ich werde mit meiner iPad Klasse in nächster Zeit längere Arbeitsphasen von den Schülern vorstrukturieren lassen. Dies ist im Sinne des Eigenverantwortlichen Arbeitens (EVA) von H. Klippert und findet sich auch im Pädagogischen Ansatz von Andreas Müller vom Institut Beatenberg wieder, der komplexe Lernaufgaben als Kernjobs herunterbricht.

App: 30/30

Appstore Link: 30/30

In der Oberstufe möchte ich zudem die Verantwortung über eine Einteilung in die Hände der Schüler legen, deswegen sollen zukünftig die Schülerinnen und Schüler mir die Zeiteinteilung ihrer To-Do-Liste zeigen, die sie zuvor mit der App 30/30 erstellt haben.

Dabei ist so eine Liste super-schnell erstellt, wenn man sich erst einmal an die App gewöhnt hat. Die wichtigste Geste ist das Auseinanderziehen mit zwei Fingern um einen neuen Task oder eine neue Liste zu erstellen. Eine kurze Erklärung der Gesten findet sich auch direkt in der App.

Aufgaben Informatik 9 (27.10.2014)

Um das Papier für ein Arbeitsblatt zu sparen, auf dem nur drei Links sind, schreibe ich an dieser Stelle die Aufgaben für meinen Informatik 9 Kurs hinein.

Heute steht die Recherche und das anschließende Bloggen im Mittelpunkt des Unterrichts. Wir orientieren uns dabei wieder an den Aufgaben von Hrn. Morisse. Deine genauen Aufgaben habe ich hier für dich verlinkt. Bitte öffne die jeweiligen Links und bearbeite die Aufgabe vollständig. Speichere deine Ergebnisse in deinem Weblog ab.

1. Aufgabe

2. Aufgabe

3. Aufgabe

Hinweise zur 3. Aufgabe

Für Fragen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung.