Aufgaben Informatik (17.11.2014)

Leider bin ich heute krank. Beantworte daher im Vertretungsunterricht in einem eigenen Blogartikel folgende Frage in 100 Wörtern:

Was ist Mikroblogging, z.B. Twitter?

Starte deine Antwort so: „Mikroblogging ist eine Form des Bloggens, bei der die Benutzer…“

Schreibe anschließend einen Kommentar unter diesen Artikel, damit ich sehe, dass du fertig bist.

11 Gedanken zu „Aufgaben Informatik (17.11.2014)

  1. Microblogging

    Die Nutzer können innerhalb der Microblogging-Dienste kurze Textnachrichten schreiben, die ähnlich den SMS-Texten aufgebaut sind. Diese Textnachrichten werden dann auf der Startseite chronologisch angezeigt und können von den anderen Usern gelesen werden. Allerdings kann jeder Blogger entscheiden, welche Posts er der gesamten Community bereitstellen möchte und welche wiederum nur Freunden angezeigt werden sollen, sprich ob die Textnachrichten öffentlich oder privat erscheinen sollen. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich Microblogging-Dienste vor allem deshalb, weil sie durch die kurzen Texte sehr gut für die Anwendung per Smartphones oder Tablets geeignet sind. Innerhalb der Microblogging-Anbieter können die User mit Hilfe von sogenannten Tags nach bestimmten Schlagwörtern suchen und so die Vielzahl an Posts selektieren.

    Der prominenteste Microblogging-Dienst ist zweifellos Twitter. Da die Plattform als Echtzeit-Medium funktioniert, verbreiten sich Nachrichten über Twitter wie Lauffeuer und können sehr schnell um den ganzen Globus getragen werden. Das zeigt, dass Microblogging-Dienste zwar kurze Textnachrichten beinhalten, diese aber auf der anderen Seite einen unheimlich großen Nachrichtenwert aufweisen können. So trägt Microblogging seinen Teil

  2. Twitter ist eine digitale Echtzeit-Anwendung zum Mikroblogging . Es wird zudem als Kommunikationsplattform, soziales Netzwerk oder ein meist öffentlich einsehbares Online-Tagebuch definiert. Privatpersonen, Organisationen, Unternehmen und Massenmedien nutzen Twitter als Plattform zur Verbreitung von kurzen Textnachrichten (Tweets) im Internet. Diese dürfen maximal 140 Zeichen aufweisen.Twitter wurde im März 2006 unter dem Namen „twttr“ gegründet und gewann weltweit rasch an Popularität: Der erste Tweet wurde am 21. März 2006 durch den Twitter-Mitgründer Jack Dorsey mit dem Satz „just setting up my twttr.“ verschickt. Nach firmeneigenen Angaben nutzten Ende 2011 rund 100 Millionen Personen, Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen mindestens einmal im Monat das Angebot. Diese heißen im Twitter-Jargon Follower, englisch für „Folgende“, „Anhänger“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s